Das Textilviertel Augsburg | Karten
Das Textilviertel um das Jahr 1830

Der Anfang ist gemacht: In dem noch dünn besiedelten Gebiet zwischen der Augsburger Altstadt und dem Lech haben sich an Bächen und Kanälen, zwischen Mühlen und metallverarbeitenden Gewerben die ersten Betriebe niedergelassen, die dem Viertel später seinen Namen geben werden.



» zur Karte von 1830

Hinweis: Das Laden der Karte kann ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Bitte haben Sie etwas Geduld!
Bei gedrückter Maustaste kann die Karte in alle Richtungen verschoben werden.

Das Textilviertel um das Jahr 1880

Es ist die so genannte "Gründerzeit" und zugleich die Hochphase der Industrialisierung. Augsburg hat sich zu einem Zentrum der europäischen Textilindustrie und des Maschinenbaus entwickelt. Unaufhörlich entstehen immer weitere Fabriken und mächtige Großbauten, die das Stadtbild schon bald ebenso prägen wie die historischen Gebäude der Altstadt.



» zur Karte von 1880

Hinweis: Das Laden der Karte kann ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Bitte haben Sie etwas Geduld!
Bei gedrückter Maustaste kann die Karte in alle Richtungen verschoben werden.

Das Textilviertel um das Jahr 1920

Der Erste Weltkrieg und die dadurch bedingte schwere Krise für die Textilindustrie sind überstanden. In den Fabrikschlössern und Werkshallen läuft die Produktion nun wieder auf Hochtouren. Und es wird weiter gebaut. Von den einst weitflächigen Bleichwiesen ist so gut wie nichts mehr übrig geblieben.



» zur Karte von 1920

Hinweis: Das Laden der Karte kann ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Bitte haben Sie etwas Geduld!
Bei gedrückter Maustaste kann die Karte in alle Richtungen verschoben werden.

Das Textilviertel heute (2017)

Mit dem schleichenden Niedergang der Textilindustrie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts fiel das Viertel in einen Dornröschenschlaf, aus dem es jetzt nach und nach wieder wach geküsst werden soll. Für einige der bedeutenden Baudenkmäler fanden sich neue Nutzungsformen. Aber auch indiskutable Bausünden und städtebauliche Fehlplanung blieben nicht aus.



» zur Karte von heute

Hinweis: Das Laden der Karte kann ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Bitte haben Sie etwas Geduld!
Bei gedrückter Maustaste kann die Karte in alle Richtungen verschoben werden.